OK

Heide auf dem Sallandse Heuvelrug

Lesezeit 2 Minuten 1241 x bekeken
Erstellt von

Bertine

An die hügeligen, intensiv violetten Hänge von De Sallandse Heuvelrug gewöhnt man sich nie. Der August ist die mit Abstand schönste Zeit des Jahres. Soweit das Auge reicht, schimmert es Violett. Mit in der Landschaft verstreuten Wacholdersträuchern und Schafen. Fragt man einen Besucher, dann gerät er ins Schwärmen: „Hier die Heide bewundern... das Schönste, was es gibt.“ Und genau so ist es.

Üppig violett

Von Juli bis September blüht die Heide. Auf den Kuppen der Hügel blickt man über ausgedehnte Flächen und Wälder. Entdecken Sie, welche Wirkung das auf Sie hat. Aber nicht zu lange warten, denn bereits Mitte September verblasst diese intensive Farbenpracht.

Graser & Summer

Schafe fressen sich pappsatt. Nicht am Heidekraut, sondern am Gras und den Sträuchern dazwischen. Täten sie das nicht, würde die Heide in kürzester Zeit verschwinden. Und damit auch das so gehegte Birkhuhn. Genau wie der Fuchs, das Wildschwein und die blau glänzenden Mistkäfer, die hier leben. In der Blütezeit summt es vor lauter Insekten. Bienen fliegen hin und her. Lassen Sie sich dadurch nicht abhalten. Die Tiere kommen wegen der Heide, nicht wegen Ihnen.

Zischer

Aber Vorsicht. Die Heide ist eine ideale Sonnenwiese für Reptilien. Sie liegen stundenlang in der Sonne. Die Eidechse zum Beispiel. Aber auch Schlangen. Die Glattnatter ist ungefährlich, genau wie die Ringelnatter. Die Kreuzotter erkennt man am Zickzackmuster auf ihrem Rücken. Zischen bedeutet: nicht zu nahe kommen. Eigentlich sind Schlangen hervorragende Naturschützer, denn solange man auf den Wegen bleibt und sie nicht stört, ist alles in Ordnung.

Stolze Förster haben die schönsten Touren durch die blühenden Heideflächen ausgewählt. Machen Sie sich noch heute auf den Weg! Vergessen Sie nicht, Fotos zu machen. Dann können alle davon genießen. #Sallandseheuvelrug.

Tipp:

Kommen Sie am Spätnachmittag. Die tiefer am Horizont stehende Sonne verleiht der ganzen Pracht einen wundervollen, sanften Effekt. Die Schatten der skurrilen Wacholderbüsche sind länger und ... Ihre Chance ist größer, dass Sie Tiere zu sehen bekommen.

Was halten Sie von den Informationen auf dieser Seite?

Diesen Artikel mit Freunden teilen

Bertine

Weitere Berichte aus

  1. Twente entdecken - die 10 besten Tipps

    Erstellt von Nicoline
  2. Radfahren am Sallandse Heuvelrug

    Erstellt von Bertine
  3. Von Guten Eltern: Wir Unterwegs mit den fahrrad in Ostholland

  4. Routentipps

    Radfahren in Twente: Eine Tour durchs Grüne vorbei am Landgut Twickel.

Empfehlen Sie Ihren Freunden

facebook twitter