OK

Arendsmanhaus

In diesem besonderen Haus steht die Kunst zentral. Es ist eine Symbiose zwischen Kunst und Architektur entstanden.

Dieses nach persönlichen Entwürfen in Zusammenarbeit mit einem Architekten gebaute Haus steht im kulturellen Stadtteil Roombeek in Enschede. Die Künstlerin Adrie Arendsman ist in Enschede geboren und ließ dieses Haus in der Nähe des Ortes errichten, an dem sie aufgewachsen ist.

Obwohl es von Außen ein massives Haus ist, zeigt es sich im Inneren relativ bescheiden. Der Besucher wird auf drei Ebenen überrascht. Im Erdgeschoß befindet sich das Atelier von Adrie Arendsman, auf der ersten Etage gibt es einen Ausstellungsraum und auf der zweiten Etage befinden sich die privaten Wohnräume der Künstlerin. Vom Dachgarten aus hat man eine schöne Aussicht über den Stadtteil Roombeek, sowie über weitere Teile der Stadt Enschede.

Ausstellungsraum "De eerste verdieping"

Adrie Arendsman zeigt ihr eigenes Werk, sowie das von befreundeten Künstlern aus den Niederlanden und Deutschland. Der Raum wird ebenfalls für Poesie- und Musikdarbietungen genutzt. Der Ausstellungsraum ist jeden Sonntagnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Gerne können Sie auch einen Besuch vereinbaren. Wenn Sie über die Ausstellungen und Aktivitäten informiert werden möchten, dann können Sie auf der Webseite von Adrie Arendsman den Newsletter abonnieren: www.arendsman.nl

Einrichtungen

Erreichbarkeit
  • Ausstattung für Elektromobil
  • Barrierefrei
  • Hilfehunde erlaubt
  • Invaliden WC
  • Lift
  • Rollstuhl zugänglich
  • Toilette benutzbar
  • Treppe anwesend
  • Zugänglich für elektrische Rollstühle
Die Informationen auf dieser Seite werden von Enschede Promotie bereitgestellt.

Empfehlen Sie Ihren Freunden

facebook twitter