Textilindustrie prägend für Stadtgestaltung

Lesezeit 1 Minuten 276 x bekeken

Twente war lange Zeit eine verlassene, unzugängliche Gegend mit Ödland, Heideflächen, Sandwegen, kleineren Städten und Ortschaften. Die Weiterentwicklung des Textilhandwerks brachte den Umschwung. Rund um Enschede, wo sich die aufstrebende Textilindustrie ab 1850 teilweise konzentrierte, veränderte die Gestaltung der Stadt und des Umlandes erheblich. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelten sich die historische Stadt Enschede sowie die Gemeinde Lonneker von einer ländlichen Gegend mit landwirtschaftlicher Bevölkerung zu einer Industriestadt, deren Silhouette von rauchenden Schornsteinen dominiert wurde. Nach dem Untergang des Twenter Textilhandels erhielten einige Industriegebäude eine neue überraschende Nutzung.

Sehen Sie sich hier das Video an

Was halten Sie von den Informationen auf dieser Seite?

Diesen Artikel mit Freunden teilen

Weitere Berichte aus

  1. Handwerk in Twente, Grundstein für spätere Textilindustrie

  2. Salz in Twente

  3. Die Schälmühle in Rijssen

  4. Wollunterwäsche für jeder Holländer

Empfehlen Sie Ihren Freunden

facebook twitter